Die Restauration des Kühlers war nicht sonderlich schwer. Er funktionierte zum Zeitpunkt der Demontage einwandfrei. Ich habe mich für einen schwarzen hitzebeständigen Lack entschieden. Das Radiatorblech fehlt bei meinem Willys, weshalb es vor der Montage des Kühlers am Fahrzeug bestellt werden muss. Die Halterungen des Kühlers wurden bereits wieder am Rahmen, bzw. in den Motorträgergummis, angebracht und mit Mike Sanders Wax bestrichen. Die Schrauben der Motorträgergummis wurden durch Neue ersetzt. Weitere Bilder folgen…


radiator installed | before restoration 

Hier sehen Sie die Bilder vor der Demontage und Restauration des Kühlers. Deutlich sind die Reste der übergelaufenen Kühlerflüssigkeit am oberen Rand zu erkennen, da der Überlaufschlauch fehlte. Dieser wurde nun durch eine Benzinschlauch aus Gummi ersetzt, bzw. ergänzt.


radiator mounting


radiator removed


radiator cleaned, Lamellen begradigt


radiator painted

Beim Lackieren des Kühlers habe ich eine Hitzebeständige Farbe verwendet. Daher bleibt der Kühler schwarz und wird nicht in Wagenfarbe lackiert. Eine Dichtigkeitsprüfung habe ich nicht durchgeführt, da der Kühler bis zur Demontage einwandfrei funktionierte. Die Lamellen wurden nicht lackiert, um die Kühlfunktion nicht zu beeinträchtigen.


radiator cap restored


radiator cover new

Das Schutzblech, das den Radiator oder Propeller bedeckt, fehlte bei meinem Jeep gänzlich, weshalb es gekauft werden musste. Warum es nicht montiert war, entzieht sich meiner Kenntnis. Das Blech kam original lackiert in der Farbe Oliv und musste umlackiert werden.


radiator restored

Der Zusammenbau der Komponenten, insbesondere des Radiatorbleches gestalteten sich etwas kompliziert, da das Blech natürlich nicht zu 100% passgenau war, also leicht zurecht gebogen werden musste. Auch war am Kühler ein Bohrloch mit einer abgebrochenen Schraube verschlossen, welches neu gebohrt werden musste. Die Installation der Schlauchschellen erfolgte durch Bohrung neuer Löcher an den originalen Stellen, an denen zuvor der Metallstreifen für Halt gesorgt hatte. Einer dieser Streifen war abgebrochen, der andere war vorhanden, musste aber den Schlauchschellen weichen. Bei der Befestigung mittels Blechschrauben habe ich darauf geachtet, den Kühlerkörper per se nicht zu beschädigen. Dazu musste ich die Schrauben kürzen, da ich keine kürzeren zur Verfügung hatte.